Britta und Christian
  Startseite
    Das Brautpaar
    Die Braut
    Der Bräutigam
    Der Countdown
  Über...
  Archiv
  Der große Tag
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/brittaundchristian

Gratis bloggen bei
myblog.de





Britta und Christian

Eine Geschichte, die schon fast 10 Jahre gemeinsame Geschichte schreibt...

Eine Geschichte, die längst nicht zuende geschrieben ist...

1983: beide werden im selben Jahr geboren

1999, Sommer: beide kommen auf die ASS in Hofgeismar und lernen sich kennen

2001, Herbst: endlich sind die beiden zusammen

2009, Sommer: endlich ziehen die beiden in Immenhausen zusammen

2010, Neujahr: ein historischer Tag in Wien

5. August 2010: jetzt geben sich die beiden das JA-Wort

 

 

31.3.10 21:41


Der Countdown läuft ...

Wie die Zeit vergeht.

Kaum zu glauben. Nicht mal mehr vier Wochen, dann ist es schon soweit. Die Zeit rennt.

Vor wenigen Wochen war es noch kalt. Sehr kalt. Es hat geschneit. Es hat gefroren. Unglaublich, aber wahr! Ein Heiratsantrag unter dem Feuerwerkhimmel Wiens scheint schon Ewigkeiten zurück zu liegen. Und doch kommt es beiden sicher vor, als wär es erst gestern gewesen. Als würden sie die Sektgläser noch heute klingen hören.

Ein Ereignis jagt das nächste. Gefrorene Straßen in Kassel, eine Hochzeitsmesse. Schneechaos im Ruhrgebiet, wieder eine Hochzeitsmesse. Weiße Kleiderberge, doch nur eins ist das Wahre. Man glaubt ja gar nicht, was es da so alles gibt. Aber man möchte auch gar nicht alles sehen geschweige denn sich eine Braut darin vorstellen ;-)

Wochen folgen, die geprägt sind vom akribischen Auswählen der perfekten Accessoires. Kunterbunte Vorfreude! Viel Liebe!

Eine Frauentruppe, ein großartiger Bastelwettlauf, ein Haufen grün weißer Einladungen. Jede Menge Spaß!

Blumenträume, der "eine" Strauß, Probegestecke, Schleifenband und unendlich viel Herzblut. Hallenbesichtigung, Quadratmeterberechnung, Sitzplanung, Architekten am Werk! Stühle rücken, Tische schieben. Deckenschmuck der Halle organisieren. Unsere Planungs-Genies haben an alles gedacht!

Wir dürfen uns freuen! Musik vom Feinsten, eine mehrköpfige Band, jede Menge Stimmung, immer gute Laune und mächtig viel Power.

Eine Fotografin, Loctaion Check, Probeaufnahmen im Grünen, ein relaxter Pfarrer und eine kleine Kirche mitten in Gottstreu. Die Hochzeit kann kommen!

Die Haare sitzen, der Haarschmuck glänzt, was "Geborgtes" gibt's auch. Strahlende Gesichter!

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Immenhausen überrascht! Bastelstunde im heimischen Dachgeschoss bei gefühlten 30°C. Wofür hat man Freundinnen :-)

Der gemeinsame Fingerschmuck glänzt in voller Pracht. Sehnsüchtig wird der Tag erwartet.

Ein Standesamt, familiäres Beisammensein. Ein Haufen grüner Tannen, eine Garagenparty und eine lange Schlinge.

So könnten wir hier die Liste unendlich weiterführen...

Da bleibt uns nur noch zu sagen: Was soll da schon schief gehen!

Der aufregendste Tag Eures Lebens rückt näher! Genießt die Zeit!

 

 

 

12.7.10 20:37


Unsere Britta

Ja, ja, was man nicht so alles über die Braut in der Presse lesen kann...

Die tollpatschige Britta war schon früh mit Spitzennamen gezeichnet. So kam es auch, dass man sie X-Britta taufte. Dies geschah vielleicht, da vielen ihre Herkunft unbekannt ist. Denn nur, wer auf große Besäufnisse an Grillstationen steht, weiß wo Gottstreu liegt. So lag es auch nah, dass die trinkfeste Britta bald Spritta hieß, welchem Namen sie auch standesgemäß die Treue hält.

An Wochenenden, bei denen es des Öfteren bis zur Unsittlichkeit fortschreitet, gibt Britta auch mal ihre Gesangs- und Tanzkünste preis.

Das in der Schule eher ruhig erscheinende Persönchen ist mit Christian Exner leiert. Bis es soweit kam, mussten beide jedoch lange auf ihr gemeinsames Glück warten, was eventuell an Brittas oft eintretender Langsamkeit lag.

Verliert Britta ein Tischtennsspiel, kann man sie bei wütender Zerstörung ihres Schlägers auch mal in einem aggressiven Zustand erleben.

Mit der lieben Litschi kann man einfach gut „Pferde stehlen“, denn sie ist für jeden Spaß zu haben und kann ebenso gut welchen machen.

Quelle: Pressearchiv: labil, Sonderausgabe, Sommer 2002

 

 

 

30.6.10 23:21


Unser Christian

Laut Presse ist der Bräutigam kein ganz unbeschriebenes Blatt...

Der fußballverrückte Christian ist ein fairer und sehr ehrgeiziger Sportsmann. Diese Verbundenheit hat er von seinen Eltern in die Wiege gelegt bekommen; und auch im Vollrausch vergisst er seine Liebe zu seinem Verein TSV Immenhausen nicht und singt des Öfteren dessen Lied „Grün und Weiß“.

Der immer gut gebräunte Sunnyboy legt sehr viel Wert auf sein Äußeres, fühlt sich stets zu dick und teilt diese Meinung im Suff oft lautstark mit, wobei er seinen blanken Bauch der anwesenden Gesellschaft entgegenstreckt.

Bei netten Frauen geizt er nicht mit Komplimenten, wodurch er wohl auch seine lang ersehnte Liebe Britta erobern konnte.

Dem männlichen Geschlecht kann Christian ab und an auch seine sehr direkte und teilweise unter der Gürtellinie treffende Art zeigen.

Er kurbelt die Automobilindustrie erheblich an und leistet unserem Staat finanzielle Unterstützung durch zahlreichen Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung.

Quelle: Pressearchiv: labil, Sonderausgabe, Sommer 2002

 

 

30.6.10 23:23





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung